Grillo Terre Siciliane IGT

Beschreibung: Ursprünglich stammt diese weisse Rebsorte aus Apulien, erst im 19 Jh. im Zuge der Reblauskatastrophe rettete sich die Rebsorte über Land und Meer nach Sizilien. Heutzutage zählt der Grillo zu den autochthonen Rebsorten Siziliens und ist eine der typischsten Rebsorten der Insel.

Kostennotiz: Strohgelb mit grünen Nuancen; sehr angenehm, fruchtig, frisch, Noten von Zitrusfrüchten; weich, fein, breit, sehr langer Abgang.

Speiseempfehlung: Hervorragend als Aperitif, als Begleiter von einfachen Vorspeisen und Gerichten auf Fischbasis.

Serviertemperatur: gekühlt bei 10-12 C Alkohl: 13% vol.

Ausbau: Edelstahl

CHF 16.50

Roero Arneis DOCG

Beschreibung: Diese autochthone Rebsorte des Piemont war zum Ende des 20. Jahrhunderts fast ausgestorben; erfreut sich heute jedoch, einer kleinen Rennaissance. Wohl auch deshalb, weil der Arneis, angebaut im Gebiet zwischen Canale und Alba, seit 2004 die höchste italienische Qualitätsbezeichnung tragen darf. Die Azienda Agricola Giacomo Fenocchio bewirtschaftet ca. 1,2 ha Rebanlagen die mit Arneis bestockt sind. Die Reben haben ein Alter von 10-15 Jahren.

Kostennotiz: Strohgelb mit grünlichen Nuancen; prägnante Frucht, zarter Duft, frisch und blumig; elegant, gute Struktur und ausgewogenes Säurespiel, angenehm langer Abgang.

Speiseempfehlung: Sehr gut als Aperitif. Eignet sich besonders als Begleiter von Gerichten mit leichten Soßen, Fisch und weißem Fleisch. Serviertemperatur: gekühlt bei 12-14 °C

Alkohl: 13,5%

Ausbau: Stahl

 

 

 

CHF 18.50

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

SBILF DOG 2011


Sbilf ist der Name eines friaulischen Kobolds ‐ ein verspieltes magisches Wesen. Diese Beschreibung passt auch auf diesen ungewöhnlichen Weisswein aus der autochthonen Rebsorte Tocai Friulano. Ausgebaut wird er im Zementtank, lagert lange auf der Hefe und kommt erst nach einem Jahr Flaschenreife auf den Markt. Er vereint Würze mit Cremigkeit, ohne eine feine Säure zu vernachlässigen, hat Nachhall und Eleganz. Farbe: Strohgelb - Geschmack: nach Birme, Pfirsich, Hefe und frischen Mandeln, aromatisch weich und ausgewogen, bei hervorragend eingebundener Säure.

Speiseempfehlung:Eignet sich vor allem als Begleiter von raffinierten Vorspeisen und generell zu Fischgerichten.

Alkoholgehalt: 13,5 % vol.

 

CHF 28.80

Custoza Superiore DOC “Le Noci” – Cantina di Custoza

Ein Cuvée aus Friulano, Garganega, Chardonnay, Trebbiano Toscano. Eine neue Dimension im Genussspektrum. Dieser Custoza stammt von den besten Lagen welche den Winzern der Cantina di Custoza zur Verfügung stehen. Eine gründliche Auswahl der Lagen und eine strenge Beschränkung des Ertrags, verleihen diesem Wein seine unvergleichliche Eleganz. Kostnotiz: kräftiges Strohgelb mit goldgelbem Schimmer, ausgeprägte Frucht, angenehm, harmonisch; Speiseempfehlung: Ein sehr guter Begleiter von Risotto und Fischgerichten. Alkoholgehalt: 13,5 % vol.

 

CHF 22.80

Garganega Garda DOC 2013 “Val dei Molini” – Cantina di Custoza

Die Garganega ist eine weiße Rebsorte, die vorrangig im Veneto beheimatet ist. Hauptsächlich ist sie als Bestandteil so berühmter Cuvèes wie Soave, Gambellara oder dem Recioto bekannt. 15-20 Jahre alte Rebstöcke liefern das Lesegut für diesen Garganega. Kostnotiz: leuchtendes Strohgelb; blumig-fruchtiges Bouquet nach Apfel & Wiesenblumen; delikat, angenehm, schöne Balance, langanhaltend; Speiseempfehlung: Begleitet hervorragend delikate Vorspeisen, Fisch & gegrilltes Gemüse.  Eignet sich auch ausgezeichnet als Aperitif.

Alkohlogehalt. 12,5% vol.

CHF 13.20

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Piccole Gioie” Moscato d’Asti DOCG 2015

 

„Nomen est Omen“ das wussten bereits die alten Römer und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass der Name dieses Moscato d‘Asti („Piccole Gioie“ zu dt. „kleine Freuden“) gut gewählt ist. Ein Moscato d`Asti der sich aus der Masse hervorhebt und die Passion und Liebe zum Weinbau der Familie Ghione wiederspiegelt. Liebhabern dieses süßen prickelnden Weißweins bereitet der „Piccole Gioie“ druchaus auch große Freude. Kostnotiz Volles kräftiges Strohgelb mit goldfarbenen Reflexen; knackig, intensiv, blumig, Noten von Salbei und Honig; angenehm süß, lebhaft, cremig, ausgeglichenes Säurespiel, im Abgang nach Honig und Amaretto; Speiseempfehlung Hervorragend als Begleiter von Nachspeisen, trockenem Gebäck, Torrone, Früchten; gut gekühlt auch außerhalb der Mahlzeiten ein wahrer Genuss.

Alkoholgehalt: 5,5 % vol.

Serviertemperatur: gekühlt bei 7-9 °C

CHF 15.80

Bianco Lis Fadis DOG

Ein herrlicher Weisswein aus dem Hause Lis Fadis - Friuli.
Aus der Traubenselektion: 50% Tocai Giallo, 30% Chardonnay, 20% Sauvignon.

Besonders geeignet als Apéritif aber auch zu Mahlzeiten wie Risotto- und Fischgerichten.
Alkoholgehalt: 12,5%

 

CHF 18.80

Malvasia IGP Conti Zecca 2016

Jahrgang: 2016
Rebsorte: 100% Malvasia Bianca
Anbauzone: Hügellagen, Gemeinde Leverano
Böden: kalk- & silikathaltige Schwemmböden
Erziehungssystem: Kordonerziehung
Vinifikation: Sanfte Pressung, Mazeration in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur
Ausbau: Zement
Alkohl 13,00% vol. Restzucker: 3,80 g/l Gesamtsäure: 6,00 g/l
Beschreibung: Die Malvasia Bianca gedeiht hier auf den stark kalk- und silikathaltigen Schwemmböden in Leverano, wo die Familie Zecca bereits seit Generation beheimatet ist, besonders gut. Das Zusammentreffen von Sonne & weißen Malvasia-Trauben lässt diesen feinen, aromatischen Wein entstehen.
Kostnotiz: feines Strohgelb; sehr charakteristisch, fein, aromatisch; angenehm fruchtig, im Abgang Mandelnoten;
Speiseempfehlung: Besonders geeignet als Begleiter von Krustentieren, Muscheln & generell zu Fischgerichten.
Serviertemperatur: 8-10°C

CHF 16.80

Chardonnay Lo Cha IGT Barrique - Poderi del Paradiso 2016

Unterhalb von San Gimignano, dem mittelalterlichen Juwel, das als „Stadt der Türme“ bekannt ist, liegen die Ländereien von Poderi del Paradiso. Seit 1973 ist das landwirtschaftliche Anwesen in Besitz der Familie Cetti. Auf 30 Hektar gedeihen die Trauben, die Kellermeister Paolo Caciorgna zu Weinen verarbeitet, denen die Vielfalt der Böden und das Mikroklima der toskanischen Hügel einen unverwechselbaren Charakter verleihen. 

Farbe: Goldgelb,  mit Aromen von reifer Aprikose, Akazie und Wildblumen. Am Gaumen intensiv und gut ausgewogen.

 

Alkoholgehalt: 14%

CHF 16.80

Bianco Terre di Chieti IGT „Semis”

Jahrgang: 2012
Rebsorte: Trebbiano, Falanghina, Pecorino
Anbauzone: Hügellagen auf ca. 110-350m ü.d.M. Frisa - Chieti
Böden: lehm- & kalkhaltig
Vinifikation: Mazeration bei niedriger Temperatur, Gärung in   Barriquefässern, 12 Monate auf den Hefen
Ausbau: Barriques 
Alkohol: 14,00 % vol. Restzucker: 2,80 g/l Gesamtsäure: 6,70 g/l
Beschreibung: Dieses weiße Cuvèe vereinigt in sich drei der wichtigsten autochthonen Rebsorten der Abruzzen. Gekeltert aus einer Selektion des Leseguts der besten Lagen über welche Collefrisio verfügt ist diese Cuvèe das Spitzenprodukt des Produzenten (Ernte: erste Oktober-Dekade).
Kostnotiz: kräftiges Strohgelb mit goldenen Reflexen; intensiv nach Pfirsich, Aprikosenkonfitüre, Honig & Vanille; komplex, ausgezeichnete Struktur;
Speiseempfehlung: Genießt man besonders zu Schweinekrustenbraten mit Äpfeln. 
Serviertemperatur: 10-12 °C

CHF 25.80